Eine unserer Rosen, vom Frost gezuckert

Da der Winter 2019/2020 sehr mild war, wussten einige unserer Pflanzen nicht, ob sie überwintern oder blühen sollten.

Und so kam es zu diesem Bild, wo plötzlich einsetzender Frost die Rosenblüte verzuckerte.

Dies ist wieder ein Bild mit einer FX-Kamera und einem DX-Objektiv. Bei dem Thema habe ich das Engelchen und das Teufelchen auf den Schultern: Einerseits hätte ich ja gerne ein FX-Makro, doch andererseits ist das Micronikkor 1:3,5 / 85mm sehr gut.

Schwierig!

(Und ja, Nikon nennt seine Makroobjektive Micronikkore.)

Ein neues Bild

Schlafmohn?

Ist das etwa Schlafmohn?

In Deutschland bräuchte es eine Lizenz dafür, aber andere Länder sehen das nicht so eng. Auf Amazon kann das Saatgut gekauft werden – ich befürchte aber, damit gäbe es Ärger mit dem Zoll.

Davon abgesehen finde ich das Ergebnis ganz passabel für eine Kompaktkamera. Aber auch hier waren Nachbearbeitungen mit Lightroom nötig.

Schlafmohn (Papaver somniferum)
Überraschung in den Niederlanden: Schlafmohn neben einem Spielplatz…